DENTALHYGIENE

Regelmässige Dentalhygiene

ZahnsteinEine optimale Mundhygiene und Betreuung ist besser als jede Zahnversicherung. Denn Ihre eigenen Zähne sind unersetzlich und haben einen wichtigen Einfluss auf Ihre körperliche Gesundheit!
Die mineralischen Anlagerungen (Zahnstein und Konkremente) Beläge und Verfärbungen an den Zähnen und in den Zahntaschen sind auch trotz guter Mundhygiene nicht mit Bürste und Zahnseide restlos zu beseitigen. Deshalb sollten Sie regelmässig eine professionelle Zahnreinigung durchführen lassen.
Nur der Zahnarzt oder die Dentalhygienikerin darf auch die Region unterhalb des Zahnfleischrandes reinigen, Röntgenbilder anfertigen und lokal anästhesieren. Prophylaxe Assistentinnen entfernen Plaque, Zahnbeläge und Zahnstein im "sichtbaren" Bereich oberhalb des Zahnfleischrandes. Eine professionelle Reinigung durch eine Dentalhygienikerin nimmt mindestens 45 Minuten in Anspruch, bei starken Verschmutzungen können durchaus zwei Termine für eine vollständige professionelle Zahnreinigung (PZR)notwendig sein.
Wir arbeiten grundsätzlich im Team, das bedeutet: auch wenn Sie zur Dentalhygiene kommen wird im Zweifelsfall ein Zahnarzt hinzugerufen werden können.
Regelmässige Dentalhygiene und zahnärztliche Kontrollen helfen Ihnen teils schwere Zahnfleischerkrankungen und Zahnbetterkrankungen (Gingivitis = Zahnfleischentzündung und Parodontitis, Parodontose = Zahnbetterkrankung) zu vermeiden. Wir empfehlen deswegen mindestens zweimal jährlich den Besuch bei einer Dentalhygienikerin. Unsere Praxis verfügt über ein Recallsystem, eine für Sie sichere und bequeme Art die Kontrollintervalle nicht zu versäumen.


Parodontitis
here cum germs

Der Mund ist die grösste Eintrittspforte für Bakterien. Deren Toxine können das Zahnfleisch reizen und schädigen, womit der Zugang zu tieferen Zahnregionen frei wird. Einmal ins Gewebe eingedrungen, können die Bakterien den Zahnhalteapparat (viele, kleine Sehnen, die den Zahn am Knochen halten) schädigen und in das Blutsystem gelangen. Mit fortschreitender Zeit verlieren die betroffenen Zähne den Halt.

Auch fortgeschrittene Parodontitis kann durch eine optimale Therapie verlangsamt, oft sogar gestoppt und zum Teil regeneriert werden. Wichtig dafür sind:

  • Umfassende Information und Motivation

  • Individuell zusammengestellte Mundhygiene

  • Eine fachgerechte Behandlung von bestmöglicher Qualität

  • Eine optimale Zusammenarbeit zwischen Patient und Behandler durch gegenseitiges Verständnis und Vertrauen

  • Eine kontinuierliche, situationsgerechte Betreuung und Recall


Dentalhygiene

 

Sarah Mollino Web

SARAH MOLINO
Dipl. Dentalhygienikerin HF

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Susan Schlessinger Web

SUSAN SCHLESSINGER
Dipl. Dentalhygienikerin ADHA

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

dental video  Kurzfilm von Susan Schlessinger anzeigen

Shirete Jashari
Dipl. Dentalhygienikerin

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!